Entschieden: www.miguest.de und @miguest83 werden eingestellt

category Hintergrund]

Zum Jahreswechsel stellt die Marburger Initiative gegen den Überwachungsstaat (MIgÜSt) ihre Arbeit ein. Website und Twitter-Account werden nicht mehr gepflegt.
Grund dafür ist die Arbeitsbelastung vor allem für die Pflege des Twitter-Accounts @miguest83. Seit der Wiederbelegung der Initiative im Jahr 2013 ist es nicht gelungen, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen. Die verbliebenen Aktiven wollen ihre Arbeitskraft darum künftig auf die originären Projekte konzentrieren, die die Wiederbelebung der MIgÜSt 2013 maßgeblich angestoßen hatten.
Das Thema Überwachung ist leider virolenter denn je. Die Notwendigkeit einer breiten Vernetzung wäre dringlicher als bei der Reaktivierung der MIgÜSt. Doch offenbar sind alle Aktiven schon voll mir ihren Kernprojekten beschäftigt.
Darum verweist die MIgÜSt Interessierte auf die Arbeit der Humanistischen Union (HU) im Bereich der Bürgerrechtsarbeit und dem Schutz der Privatsphäre. Neben der Internetseite des HU-Bundesverbands unter www.humanistische-union.de und seinem Twitter-Account @humunion ist das vor allem die HU Marburg mit ihrer Website www.hu-marburg.de und dem Twitter-Account @humarburg. Dort werden diejenigen Themen behandelt, die auch die MIgÜSt bearbeitet hat.
Die MIgÜSt bedauert ihre Entscheidung, keine eigene Präsenz mehr im Internet zu pflegen; sie sieht jedoch keine realistische Möglichkeit, den dafür notwendigen Aufwand weiterhin sicherzustellen. Trotz dieser bedauerlichen Einsicht wünscht die MIgÜSt allen demokratisch gesinnten Menschen ein gutes Neues Jahr ohne Überwachung und Polizeigewalt.

Kommentare sind abgeschaltet.