pm 9/13: Aktion zum International Day of Privacy am 31. August – Marburger Initiative gegen den Überwachungsstaat informiert ab 11 Uhr vor dem Cineplex

Die millionenfache Schnüffelei von Geheimdiensten in den persönlichen Daten der Menschen lässt die Ausgespähten nicht kalt. Anlässlich der bekannt gewordenen Aktivitäten der National Security Agency (NSA) in Deutschland und der zweifelhaften Beteiligung deutscher Geheimdienste wurde deshalb die Marburger Initiative gegen den Überwachungsstaat (MIgÜSt) reaktiviert. Zum Internationalen Tag der Privatheit (IDP) an Samstag (31. August) möchte sie mit einem Stand vor dem Cineplex am Rudolphsplatz ab 11 Uhr über Datenschutz und das Recht auf Privatheit informieren.

Der Initiative gehören neben der Humanistischen Union Marburg (HU) auch Die Linke Marburg-Biedenkopf und die Piratenpartei Marburg-Biedenkopf an. Einig sind sich die Träger der MIgÜSt in ihrem konsequenten Einsatz für Meinungsfreiheit und Datenschutz. Als besten Schutz der Verfassung betrachten sie die Abschaffung des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) und der entsprechenden Landesämter, deren demokratische Kontrolle zuletzt auch bei der Aufarbeitung der NSU-Mordserie auf beschämende Weise gescheitert sei.

Dragan Pavlovic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*